philipp_weber-futter

Philipp Weber: Futter – streng verdaulich

30. Juni 2014 / Gasthaus Drexl Steinbach

Wussten Sie, dass Meeresfrüchtesalat zum Teil aus Schweineknorpel besteht? Nein? Werfen Sie einen Blick auf Ihre Tütensuppe: explosionsgetrockneter Sellerie, reaktionsaromatisiertes Rindfleisch, Monosodiumglutamat. Das wird als „Elsässer Zwiebeltopf“ verkauft. Doch wir wollen uns gut ernähren. Gut? Bio, natürlich! Und bio gibt’s ja schon bei Lidl: Die Hühner sind glücklich, aber hinter der Kasse sitzt ’ne arme Sau! Wir sind so scharf auf Bio, dass das Zeug mittlerweile aus China kommt. So eine Öko-Gurke hat so gut und gerne 5000 Flugkilometer auf dem Buckel. Dann ist es klimatechnisch auch egal, wenn man im Porsche Cayenne zum Naturkostladen düst! Der schluckt eh Biodiesel! Biodiesel aus gentechnisch verändertem Soja, das dort wächst wo früher mal Urwald war. Na, dann: Prost Mahlzeit! Bayerischer Kabarettpreis 2009, Deutscher Kabarettpreis 2010!
Mehr Infos unter: www.weberphilipp.de

Datenschutzerklärung Impressum