MEI FÄHR LADY – Ein Bairisch-Crash-Kurs

24. November 2012 / Gasthaus Drexl Steinbach

 

Die Chinesin Mei Ding hat keine Lust mehr, in dem Regensburger Asia-Shop ihres Bruders die Putzfrau zu sein. Sie verbringt ihre Nachmittage und Abende lieber an der Donau. Ihr Traum wäre es, auf der kleinen Fähre flussaufwärts zu arbeiten, die täglich Einheimische und Touristen über den Strom setzt. Aber die Besitzerin der Fähre gibt ihr den Job nur, wenn Mei Ding Bairisch kann. Mei Ding bucht einen Crashkurs beim bairischen Dialektpapst Professor Zehetner. Dieser hält in seinem Arbeitszimmer eine tägliche Sprechstunde, organisiert von seiner italienischen Sekretärin Anna Albertini. Bairisch lernen will auch ein Manager, der für seine Wochenenden einen alten Hof in einem kleinen Dorf gekauft hat und den Einheimischen gerne näher kommen würde. Zum Crash-Kurs kommt schließlich auch ein nicht mehr ganz junger französischer Rapper mit Migrationshintergrund, der frisch aus Paris zugezogen ist. Er hat sich soeben in eine fremdenfeindliche bairische Kellnerin verliebt. Um sie zu erobern, will er ein paar Brocken Bairisch lernen.

„Mei Ding, eine Chinesin mit weißblonder Perücke (Eva Sixt) wird coram publico vom Dialekt-Guru Ludwig Zehetner in die idiomatischen Abgründe und zungenbrecherischen Schönheiten der bayerischen Sprache eingeführt. Heraus kommt kein simpler Sprachkurs, sondern eine Komödie sui generis. So vertrackt und sprachwitzig, dass die Vorstellungen auf Monate im Voraus ausverkauft sind…“ Mittelbayerische Zeitung

Eine Produktion des Regensburger Turmtheaters. Buch und Regie: Joseph Berlinger

Eintrittspreis: 15 €

Datenschutzerklärung Impressum