reiners

TILL REINERS Da bleibt uns nur die Wut

18. Februar 2013 / Wirtshaus zum Sandmeir Hörbach

Till Reiners macht aus vermeintlichen Gewissheiten wieder Fragen. Er entlarvt die Boshaftigkeit von Banalitäten. Wie ist das eigentlich, wenn man einen Bionade-Nazi mit sich und seinen Gewissheiten alleine lässt? Till Reiners probiert es aus und lädt das Ganze mit Wut auf. Es geht um Politik und nicht um Guido Westerwelle. Es geht darum, anzustacheln, selbst denken zu wollen.
„Klartext redet Till Reiners (26) aus Berlin, der mit intelligenten, hintergründigen, politischen Texten überzeugen kann. Reflektiert, originell, anspruchsvoll und höchst unterhaltsam bietet er Gesellschafts- und Sozialkritik in Bestform dar.“ Neue Westfälische, 27.02.2012
„In einer Zeit der Absicherung und der Angst, dem anderen zu nahe zu treten,
zeigt er mit seinem Kopfkino der Wut die Grenzen der Zukunftsverweigerer
auf.“ Begründung der Jury zur Verleihung des Passauer Scharfrichterbeils (2. Platz)

Eintrittspreis: 15 €

Datenschutzerklärung Impressum